Musikgarten für Kinder

Von 3 bis 4½ Jahre

Die eigene Stimme, das eigene Reden, Singen und Musizieren mit altersgerechten Instrumenten steht im Musikgarten für Kinder im Vordergrund. Dabei wird das jetzt immer stärker werdende Interesse an der Natur aufgegriffen und mit musikalischen Elementen verbunden. Außerdem wird das gemeinsame Erleben und Zusammenhalt der Gruppe wichtig und gefördert. Die wachsende Selbstständigkeit der kleinen Musiker ist die ideale Vorbereitung für die spätere eigene Musik und als voherigen Schritt die Brücke zur musikalischen Früherziehung.

In diesem Alter wächst der Sprachschatz deines Kindes enorm. Es kann an jedem Tag etwa 50 neue Worte verstehen und einige davon selbst sprechen. Deshalb ist es so wichtig, die Entwicklung des Kindes auf spielerische Weise zu fördern und die Sprache in den Mittelpunkt zu stellen. Im Musikgarten wird dies neben den Übungen aus vorherigen Kursen durch das musikalische Spielen von Klanggeschichten unterstützt. Diese gespielte Geschichten, in denen die Jahreszeiten „Frühling- Sommer“ und „Herbst-Winter“ im Vordergrund stehen, vertiefen das Hörerlebnis, und Hörbeispiele schulen das bewusste Hören deines Kindes. Die Freude an der Musik kann der Auslöser für das spätere Erlernen eines Musikinstrumentes oder eine gesangliche Ausbildung sein. Auf jeden Fall stärkt es die Beziehung des Kindes zur Mutter/zum Vater, wenn gemeinsame Rhythmus- und Singspiele in den Tagesablauf einfließen.

Die Stunde beginnt mit einem Willkommenslied, in dem jedes Kind mit seinem Namen begrüßt wird.

Es folgen

  • Einleitung mit Rhythmusübungen, lebhaften Kniereiter- und Fingerspielen, Liedern zur Körpererfahrung
  • Klanggeschichte, z.B. Bootsfahrt, Zoobesuch, Bauernhof, auf der Wiese und am Teich wird spielerisch erzählt, gesungen, gespielt und instrumental, z.B. mit Klanghölzern, Glöckchen, Handtrommel, Klangstäbe, Xylophon unterstützt; Gedichte sprechen und spielen; Klänge und Geräusche werden bewusst gehört.
  • Abschlussteil mit Wiederholung von gern gesungenen Liedern und Tänzen und ein Abschlusslied

Elemente aus der Klanggeschichte und die in der Kursstunde erlernten Lieder und Spiele können und sollen zu Hause wiederholt werden. So wird Musik in den Tagesablauf, z.B. beim zu Bett gehen und andere Rituale integriert.

Kursorte:
Barmbek - Bürgerhaus in Barmbek
Duvenstedt - Max Kramp Haus

Kursangebot:
Fortlaufend, Einstieg jederzeit möglich.

Kursdauer:
Ca. 45 Minuten

Teilnehmeranzahl:
Maximal 10 Baby/Begleitperson-Paare

Termine und Preise findest du hier

Du möchtest dich bei uns anmelden?

Online Anmeldung